Online Casinos » Casino Spiele » Online Blackjack » Blackjack Spielregeln

Die Blackjack Spielregeln Guide 2019

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (0 bewertung)
Loading...

Blackjack fasziniert schon seit einigen hunderten Jahren Menschen auf der ganzen Welt. Die Begeisterung für das Kartenspiel ist nun auch auf Sie übergesprungen? Dann sollten Sie im ersten Schritt die Regeln lernen, bevor Sie sich ins Spielgeschehen stürzen. Der folgende Text von Casino Now bringt Ihnen alles bei was Sie wissen müssen um die Basics des Spiels zu verstehen.

Top Blackjack Casinos in Schweiz 2019

Casino Bewertung Bonus Spiele CH Spiele
1
5.0 / 5.0
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
200% + 99 FS
3647
Akzeptiert Spieler aus Schweiz
2
4.9 / 5.0
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
€500 + 140 FS
1000+
Akzeptiert Spieler aus Schweiz
3
4.8 / 5.0
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
€250 + 50 FS
2110+
Akzeptiert Spieler aus Schweiz
4
4.7 / 5.0
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
€300 + 150 FS
1200+
Akzeptiert Spieler aus Schweiz
5
4.6 / 5.0
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
€400 + 120 FS
2468+
Akzeptiert Spieler aus Schweiz
6
4.5 / 5.0
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
100% + 200 FS
1200+
Akzeptiert Spieler aus Schweiz

Was sind die Regeln von Blackjack?

Die Spielregeln des bekannten Kartenspiels besagen was genau im Spiel erlaubt ist und was nicht. Nur derjenige der sich an die Regeln hält und Sie auch situationsbedingt passend anwendet, kann im Spiel Erfolg haben. Deshalb sollten Sie diese auch perfekt beherrschen, auch wenn es aufgrund der Menge an Varianten nicht gerade einfach ist.

Die Hauptmerkmale – Diese Regeln müssen Sie kennen und können

Auch wenn es viele verschiedene Arten des Spiels gibt bei denen sich die Regeln teilweise verändern und anders angewandt werden, gibt es ein paar Regeln die Sie kennen müssen. Die folgende zur Verfügung gestellte Liste zeigt Ihnen was Sie kennen und können müssen.

  • Das Ziel ist 21 Punkte mit deiner Hand zu erreichen
  • Bist du über 21 hast du leider verloren
  • Du spielst nicht alleine, aber dein einziger Gegner ist der Dealer
  • Das Spiel ist für bis zu sechs Spieler ausgelegt
  • Jeder Spieler hat Platz für seine Karten
  • Jeder hat Versicherungsfelder wie auch Felder für Double Down Einsätze

Jeder Spieler hat das gleiche Ziel

Wie schon in der Auflistung beschrieben ist das Hauptziel des Spiels mit den Kartenwerten seiner Hand 21 Punkte zu erreichen. Erreicht man diese genau hat der Spieler einen Blackjack und gewinnt die Runde. Sollten Sie nicht genau 21 Punkte haben, aber aus der Runde am nächsten an der Zahl dran sein haben Sie ebenfalls gewonnen. Wenn Sie allerdings einen Wert über 21 erreichen, haben Sie verloren.

Blackjack: Diese Werte haben die Karten

Die Kartenwerte bei dem kultigen Kartenspiel haben im Grunde die gleichen Werte wie bei vielen anderen Spielen auch. Allerdings gibt es ein paar kleine Unterschiede mit denen sich das Spiel von den anderen absetzt.

Bei Blackjack erhalten die Karten mit den Zahlenwerten zwei bis zehn ihren Wert. Alle Karten mit einem Bild, also der Bube, die Dame und er König, haben jeweils einen Wert von zehn und werden dementsprechend berechnet. Das Ass bildet eine Ausnahme gegenüber den anderen Karten und nimmt eine Sonderrolle im Spiel ein. Denn das Ass besitzt zwei Zahlenwerte. Mit der eins und der elf sticht das Ass aus dem berühmten Kartenspiel heraus.

Das passiert am Blackjack Tisch

Grundsätzlich besteht an jedem Blackjack Tisch die Möglichkeit mit bis zu sechs weiteren Kontrahenten zu spielen. Allerdings hängt die Menge der Spieler zum Teil auch an der jeweiligen Spielvariante ab.

Der Tisch ist so aufgebaut, dass jeder Spieler Platz für seine Vorhaben hat. Diese Plätze sind auf dem Tisch markiert. Zum einen Ort für seine Versicherungen aber auch eines in dem Sie jedes Mal Ihre Karten ablegen um eine Runde zu beenden. Der Dealer teilt immer von links nach rechts aus. Sie können sich nun, sollte der Dealer fragen, dazu entscheiden ob Sie eine weitere Karte ziehen oder ob Sie mit Ihrem Zahlenwert zufrieden sind.

Immer gut beobachten: Das Verhalten der Spieler

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz. In Glücksspielen können die Ergebnisse beziehungsweise Resultate nicht vom Spieler selbst beeinflusst werden. Unsere Expertenkann Ihnen aber versichern, dass diese Floskel für Blackjack nicht gilt. Denn allein mit der richtigen Anwendung der Regeln können Sie als Spieler einiges erreichen.

Auch aus dem Grund, dass viele Neulinge sich unbedarft die Finger an dem Spiel verbrennen, möchte Casino Now darauf aufmerksam machen. Sie sollten ebenfalls immer einen kühlen Kopf bewahren und subjektiv handeln, damit Sie immer in einem gewissen Rahmen Ihrer Fähigkeiten bleiben.

Für die Fortgeschrittenen Blackjack Spieler ist es ebenfalls wichtig das Verhalten und die Züge des Gegners genau zu beobachten. Denn je nachdem welche Kartenkombination der Gegner auf der Hand hat müssen Sie Ihre Strategie anpassen.

Allerdings sind diese Vorgehensweisen eher weniger von Nöten wenn Sie gerade erst in das Kartenspiel einsteigen. Dann sollten Sie zu aller erst einmal die Grundregeln kennenlernen und nach denen handeln bevor Sie weiter gehen.

Mögliche Handlungen des Spielers

Bei dem klassischen Blackjack kann der Spieler einige Handlungen vollziehen mit denen er am Ende im besten Fall das Ziel erreicht hat, welches er sich vorgestellt hat. Die Handlungen haben unterschiedliche Namen, die normalerweise in ihrer englischen Originalfassung ausgesprochen werden.

Das liegt wahrscheinlich auch daran da Blackjack lange Zeit nur in den USA bekannt war und außerhalb des englischsprachigen Landes kaum wahrgenommen wurde. Der Spieler hat die Möglichkeit zu handeln nachdem der Dealer alle Karten verteilt hat und der erste Spieler links des Dealers gebeten wurde anzufangen.

Der Spieler kann nun aus unterschiedlichen Alternativen wählen um den richtigen Move zu tätigen. Dabei kann sich jeder Spieler zwischen dem stand, hit, Split, Double/Double Down oder Insurance entscheiden.

Die Regeln für die Dealer

Die Regeln des Dealers unterscheiden sich ein wenig vom Rest des Teilnehmerfeldes. Aufgrundlage seiner Hand entscheidet sich am Runden Ende wie ein Durchgang ausgegangen ist. Die Bedingungen für den Dealer sind aber ein wenig anders als für die Spieler.

Zum Beispiel muss der Dealer sein Blatt weiter vervollständigen solange er 16 oder weniger Punkte auf der Hand hat. Der Spielleiter muss solange ziehen bis die Zahlenwerte auf seiner Karte zusammen zwischen 17 und 21 liegen. Diese Regel schränkt den Handlungsspielraum des Dealers ein und ist ein Vorteil für alle Spieler.

Der Anfang des Spiels

  • Zu Beginn des Spiels müssen alle Teilnehmer natürlich erst einmal einen Einsatz setzen. So wie im Casino üblich.
  • Dieser wird bei Blackjack in eine Box gelegt, die im realen Casino ein Teil des Tisches ist.
  • Jeder Spieler hat für seinen Einsatz seine eigene Box.
  • Danach bekommt jeder am Tisch vom Dealer eine Karte die offen aufgedeckt wird.
  • Der Spielleiter erhält ebenfalls eine.
  • Im zweiten Schritt erhält wieder jeder Spieler eine Karte die offen abgelegt wird, außer die Karte des Dealers.
  • Dann beginnt der links vom Leiter sitzende Spieler und hat die Möglichkeiten im oberen Teil schon erklärt hat.

Das Ende des Kartenspiels

Das Ende läutet immer der auf der rechten Seite sitzende des Dealers sitzende Spieler ein. Denn mit seinem letzten Zug wird auch die Runde beendet und die zuerst verdeckte Karte des Spielleiters umgedreht. Gewonnen haben diejenigen, deren Kartenwerte näher an 21 dran lagen als die des Spielleiters. Das bedeutet die Spieler spielen nicht untereinander gegeneinander, sondern hauptsächlich gegen den Leiter.

Es haben außerdem alle am Tisch sitzenden Spieler gewonnen, wenn der Leiter 21 überschritten hat. Unentschieden gibt es in diesem Spiel ebenfalls, so wie im Fußball oder im Basketball. Einziger Unterschied dabei aber ist, dass der Spieler seinen Einsatz bei Eintritt eines Unentschieden zurückerhält.

Es gibt verschiedene Regeln um Blackjack zu spielen

Blackjack gibt es nun seit mehr als drei Jahrhunderten. In dieser Zeit sind zur klassischen Variante des Spiels noch unzählige kreative Ableger und Änderungen gekommen. Auch das Internet und die Mobilisierung des Internets haben dazu beigetragen, dass es immer weiter unterschiedliche Spielmodi gibt.

Bevor Sie starten sollten Sie beachten welches Ziel Sie verfolgen und wie Sie dieses erreichen wollen. Denn schon die Vorauswahl des Spiels ist für Profis schon ein Indikator dafür dass Sie gewinnen. Die Regeln unterscheiden sich von Variante zu Variante unterschiedlich und sind immer anders anwendbar. Deshalb ist der erste Schritt, bevor Sie alles andere im Blackjack starten ohne Bedeutung.

Es gibt einen bestimmten Anteil an Mathe in Blackjack

Dieser bestimmte Anteil bezieht sich auf mögliche Wahrscheinlichkeitsrechnungen die besagen wie häufig eine Kartenanzahl auf einer Hand enden kann und wird. Diese Rechnungen die auch als Kartenzählen bekannt sind enden in Casinos meistens in Hausverboten. Sollte Ihnen zählen aber gelingen können Sie sich auf große Gewinne freuen.

Tipps – Wie man im Blackjack am besten gewinnt

Es gibt einige Tipps die einem dabei helfen besser zu werden. Allerdings gibt es keine speziellen Tipps mit denen Sie gewinnen werden. Denn deshalb spielen wir Glücksspiele.

Allerdings macht es schon sich nach einiger Zeit mögliche Strategien zu überlegen oder zu übernehmen. Zu aller erst sollten aber immer die Regeln gemeistert werden. Danach können Sie sich mit Strategien befassen die Ihnen das Spiel vereinfachen.

Tomas Maier

Denn Ihr Erfolg im Spiel hängt davon ab wie sehr Sie die Regeln zu Beginn verinnerlicht haben. Das ist einer der wenigen Unterschiede die einen Anfänger vom Profi im Spiel unterscheidet. Denn der Profi hat bevor er mit realen Einsätzen begonnen zu spielen um die Abläufe des Spiels zu verstehen.

Scroll Up