Online Casinos » Casino Spiele » Baccara » Baccara Spielregeln

Baccara Spielregeln für Schweizer Casino Spieler 2019

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (0 bewertung)
Loading...

Wenn du neu bei Baccara bist, solltest du dich unbedingt zunächst mit den Baccara Spielregeln vertraut machen, um unnötige Überraschungen zu vermeiden. Baccara läuft nach festen mathematischen Prinzipien ab. Entweder du kennst diese oder du verlierst dein Geld. Also liess die folgenden Passagen von Casino Now aufmerksam.

Top Baccara Casinos in der Schweiz 2019

Casino Bewertung Bonus Spiele CH Spiele
1
5.0 / 5.0
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
€300 + 150 FS
1200+
Akzeptiert Spieler aus Schweiz
2
4.95 / 5.0
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
€333 + 99 FS
700+
Akzeptiert Spieler aus Schweiz
3
4.9 / 5.0
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
1000€ +20 FS
300+
Akzeptiert Spieler aus Schweiz
4
4.87 / 5.0
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
€250 + 50 FS
2110+
Akzeptiert Spieler aus Schweiz
5
4.83 / 5.0
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
€500 + 140 FS
1000+
Akzeptiert Spieler aus Schweiz
6
4.74 / 5.0
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
100% + 200 FS
1200+
Akzeptiert Spieler aus Schweiz
7
4.68 / 5.0
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
€1000 + 100 FS
500+
Akzeptiert Spieler aus Schweiz
8
4.59 / 5.0
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
1000CHF + 100 FS
1250+
Akzeptiert Spieler aus Schweiz
9
4.52 / 5.0
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
€400 + 120 FS
2468+
Akzeptiert Spieler aus Schweiz
10
4.48 / 5.0
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
  • starStar
€450 + 150 FS
3900+
Akzeptiert Spieler aus Schweiz

Was sind Baccara Spielregeln?

Um einzugrenzen, was dieses Thema umfasst, muss dir klar sein, dass es hier um die Regeln des Spiels geht. Wir werden dir in einen anderen Artikel erklären, was es für Spielvarianten und Spielstrategien gibt. Hier geht es erst einmal um die prinzipielle Funktionsweise, Spielaufbau, Kartenwerte und Kombinationen aus Karten.

Interessante Fakten über Baccara Spielregeln

Das Spiel entstammt bereits dem Mittelalter. Erst im 20. Jahrhundert fand es den Weg in die Casinos der USA und ist im aktuellen digitalen Zeitalter auch in den Online Casinos angekommen. Es hat einen Weg quer durch Europa zurückgelegt und dann über See.

Das bei so einem langem Weg zahlreiche Varianten des Spiels entstanden sind, ist ganz logisch. Von Punto Banco über Chemin de Fer bis American Baccara gibt es zahlreiche Abwandlungen. Nicht alle können hier umfassend geklärt werden. Wir konzentrieren uns hier auf die Baccara Spielregeln, die alle Varianten mehr oder weniger gemeinsam haben.

Baccara Spielguide in Kürze

Wer es eilig hat, bekommt hier die Kurzform: Abwechselnd ziehen Spieler und Bankier zwei bis drei Karten, deren Punkte addiert werden. Wer näher an neun Punkte kommt, gewinnt die Runde. Bei einer Summe von mehr als zehn Punkten, zählt immer nur die letzte Ziffer.

Das Ass hat den Wert von einem Punkt, die Karten 2 bis 9 entsprechen ihrer Augenanzahl. Die Zehn und die Bildkarten haben einen Wert von 0. Zieht ein Spieler beispielsweise die 5 und die 7 ergibt sich eine Summe von 12. Da die letzte Ziffer zählt, entspricht das 2 Punkten. Zieht der andere Spieler eine 4 und 6 ergibt das 10, wobei 0 Punkte erreicht wurden. Spieler 1 hat also mit 2 Punkten gewonnen.

Baccara Spielregeln – Das Prinzip von Baccara

Ziel des Spiels ist es immer näher an den 9 Punkten zu sein als der Gegner beziehungsweise auf den richtigen Spieler gewettet zu haben. Dabei zählt immer nur die letzte Ziffer der Summe aller Karten wie im Beispiel unter Spielguide in Kürze gezeigt wurde. Reines Kartenglück entscheidet darüber, da es keine weiteren Spieleraktionen gibt.

Baccara Spielregeln – Die Werte der Karten

Gespielt wird mit einem 52 Kartendeck. In der häufigsten Variante werden sechs Decks verwendet mit einer Summe von 312 Karten. Die Farben spielen in Baccara keine Rolle. Jede der 13 verschiedenen Karten hat einen eigenen Wert: Diese entspricht der Augenzahl. Die Zehn und die Bildkarten haben dagegen einen Wert von 0 Punkten.

  • Das Ass: 1 Punkt
  • Die Zwei: 2 Punkte
  • Die Drei: 3 Punkte
  • Die Vier: 4 Punkte
  • Die Fünf: 5 Punkte
  • Die Sechs: 6 Punkte
  • Die Sieben: 7 Punkte
  • Die Acht: 8 Punkte
  • Die Neun: 9 Punkte
  • Die Zehn: 0 Punkte
  • Der Bube: 0 Punkte
  • Die Dame: 0 Punkte
  • Der König: 0 Punkte

Kartenkombinationen

Da mindestens zwei Karten laut der Baccara Spielregeln gezogen werden, ergibt sich also immer eine Kombination aus mehreren Karten. Zwei Ässer ergeben 2 Punkte. Eine 5 und ein König sind 5 Punkte. Eine Zehn und eine Dame sind 0 Punkte.

Aber Vorsicht: Bedenke immer das nur die letzte Ziffer der Summe zählt: Zwei Fünfen ergeben also 0 Punkte. Genauso wie 3+7 oder 4+6 und weitere.

Alle anderen Kombinationen kannst du dir aus der obigen Liste selbst ableiten. Da außer im Punto Banco der Spieler entscheidet, ob eine dritte Karte gezogen wird, solltest du dir überlegen, wie viele Kartenkombinationsmöglichkeiten es mit zwei und wie viele es mit drei Karten gibt.

Spieleraktionen – Baccara Spielregeln

Da es in manchen Baccara Spielregel Varianten auch Spieleraktionen gibt, zeigen wir dir heir die Aktionen des Chemin de fer: Der Ponte also der Spieler sieht als erstes seine Karten an und zählt die Augen. Hat der Ponte mit seinen ersten beiden Karten:

  • 0 bis 4 Punkte, so legt er seine beiden Karten verdeckt nebeneinander auf den Tisch und bittet mit den Worten „Karte bitte“ um eine weitere Karte.
  • 5 Punkte, so hat er freie Wahl, eine Karte zu ziehen oder stehen zu bleiben.
  • 6 oder 7 Punkte, so legt er seine beiden Karten verdeckt übereinander auf den Tisch, sagt „Nein, mein Herr“ oder „Passe“ und zeigt damit an, dass er keine weitere Karte ziehen möchte.
  • 8 oder 9 Punkte, so deckt er seine Karten auf, was auch ein Schlag genannt wird. Der Bankhalter deckt dann auch auf, in diesem Fall werden keine Drittkarten gezogen.

Bankaktionen – Baccara Spielregeln

Nach dem Spieler folgt der Bankier. Hat der Bankhalter 8 oder 9 Punkte, so wird eine vonseiten der Ponte gewünschte dritte Karte nicht mehr ausgegeben und gleich abgerechnet. Hat der Bankhalter jedoch 7 oder weniger Punkte, so gibt er die eventuell gewünschte Karte aus. Nun erklärt der Bankhalter, ob er ziehen will, oder nicht. Er spielt nach dem Schlitten, den folgenden Ziehungsregeln:

  • 7 Punkte, so zieht er niemals eine dritte Karte.
  • 6 Punkte, so zieht er nur dann eine dritte Karte, wenn er dem Ponte eine 6 oder eine 7 gibt.
  • 5 Punkte, so zieht er eine dritte Karte, wenn er dem Ponte eine 5, 6 oder 7 gibt, oder wenn der Ponte passt; er hat freie Wahl bei Ausgabe einer 4 und passt bei Ausgabe einer 1, 2, 3, 8, 9, 10 oder einer Bildkarte.
  • 4 Punkte, so zieht er keine Karte, wenn er dem Ponte eine 1, 8, 9, 10 oder eine Bildkarte gibt, in allen anderen Fällen kauft der Bankhalter.
  • 3 Punkte, so zieht er keine dritte Karte, wenn er dem Ponte eine 8 gibt, er hat freie Wahl bei Ausgabe einer 9; in allen anderen Fällen kauft der Bankhalter.
  • 0 bis 2 Punkte, so zieht er stets eine dritte Karte.

Die Mathematik hinter den Baccara Spielregeln

Wenn du dich schon mal mit Kartenspielen auseinandergesetzt hast, dann weißt du sicherlich schon einige Prinzipien der Stochastik und Kombinatorik.

Letztlich entscheidet über dein Wett und Spielglück vor allem dein Wissen über die Wahrscheinlichkeiten. Diese sind teilweise sehr komplex und für Fortgeschrittene und erfordern einiges an Geduld und Lernvermögen.

Hier einmal die wichtigste Wahrscheinlichkeit für dich: Es gibt einen Bankvorteil. Nur in 9,54% endet ein Spiel unentschieden. Die verbleibenden 90,46% aller Spiele enden wie folgt: Zu 50,68% gewinnt der Bankier. Zu 49,32% gewinnt der Spieler. Die Bank hat also einen Vorteil von 1,3%. Nun musst du aber wiederum die Auszahlungsquote miteinbeziehen, um zu wissen, welche Wette sich am Meisten lohnt.

Was brauchst du um Baccara spielen zu können?

An sich nicht viel: Ein fähiges Smartphone oder Computer reicht selbstverständlich aus, um es zu spielen, aber um ein Meister des Spiels zu werden braucht es weit mehr. Du musst die Mathematik verstehen und das erfordert einige Mühe, wenn du dir diese erst beibringen musst.

Kaum ein Guide wird dir diese vollständig erklären können, weil diese von einer Vielzahl Faktoren abhängt: Welche Variante spielst du? Bist du der Punto? Gibt es Wetteinsätze vom Rand? Wetten nach der zweiten Karte oder vorher? Auszahlungsquoten und so weiter.

Es unterscheidet sich also von Casino zu Casino und dir wird nicht vielmehr übrig bleiben als dir die Wahrscheinlichkeiten selbst anzueignen.

Tomas Maier

Das verblüffende ist: Die Baccara Spielregeln sind so einfach, dass jeder das Spiel sofort versteht. Es ist aber umso erstaunlicher wie vielfältig die Mathematik ist, die dahinter steckt. Es wird einiges an Zeit benötigen, um diese Wahrscheinlichkeiten vollständig zu verstehen, aber diese sind der einzig wahre Weg, um deine Siegquote zu maximieren.

Scroll Up